Merkliste: 0
Login

Passwort vergessen?

E-Mail mit den Anweiseungen anfordern;
Abschicken

Zurück zu Login 

Suche ...

Kategorie:

Ortschaft:

Startseite Urlaubsplaner Die neue Ortstaxe
>

Schneidlahner See (2.728 m)

Lage: Der Schneidlahner See liegt oberhalb des Großen Schwarzsees, ist aber kaum jemandem bekannt und wird nur selten besucht, und ist von daher ein echter Geheimtipp. Der Schneidlahner See ist rund 150 m lang und 70 m breit, also ziemlich groß; er liegt in einsamer Felsszenerie wunderbar eingebettet zu Füßen des Schneidlahner Grates und der Könighofspitze (3.132 m). Zum Großteil wird dieser See von Geröll umgeben, aber es wachsen ringsum auch eine Vielzahl von sehenswerten Alpenblumen, insbesondere der Blaue Speik.

Wegbeschreibung: Vom Nordufer des Schwarzsees (bei der Hirtenhütte) weiter in nördlicher Richtung erst kurz steil bergan steigen. Man erreicht nun ein Hochplateau und marschiert in der Folge in nahezu ebener Wanderung weiterhin nördlich weiter. Man sieht nun auch ein kleines Bächlein, den Abfluss des Schneidlahner Sees, dem man folgt. Man kommt alsbald zu einer Felswand, die man rechts nun wieder ansteigend umgeht, bis man auf Steigspuren zum Schneidlahner See gelangt (Gehzeit ab Großem Schwarzsee rund 30 Minuten).

von: Kurt Gufler

Ausgangsort: Schwarzsee

Gehzeit: 3 Stunden

Höhenunterschied: 211 m

Schwierigkeit: Orientierung aufgrund der fehlenden Markierung nicht einfach und nur bei absolutem Schönwetter möglich! Ansonsten für bergerfahrene Wanderer problemlos.

Einkehrmöglichkeit: Timmelsalm, 1.990 m

Wanderung auf die Merkliste

Startseite          Impressum