Merkliste: 0
Login
Anmelden

Passwort vergessen?

Suche ...

Kategorie:

Ortschaft:

Startseite Urlaubsplaner Die neue Ortstaxe
>

Der Große Schwarzsee (2.517 m)

Lage: Der Große Schwarzsee – so wird er genannt, um ihn vom kleineren Schneeberger Schwarzsee zu unterscheiden – ist sicherlich der schönste unter den Passeirer Bergseen. Der stattliche See liegt in einem weiten Felsbecken eingerahmt von einem einmaligen Bergpanorama, das von der Schwarzwandspitze (3.354 m) bis zum Botzer (3.251 m) und weiter zur auffälligen Kalkgestalt der Schneeberger Weißen (2.961 m) reicht. Der See ist in etwa 260 m lang und 240 m breit und mit einer Tiefe von 32 m einer der tiefsten Bergseen Südtirols. Der See wird zum Teil von Geröllhalden aber auch von sanften Grasmatten umgeben. Am Nordufer des Sees steht eine einfache Hirtenhütte, die bei überraschenden Gewittereinbrüchen kurzfristig Schutz bietet. Der Name des Sees wird vor allem bei Schlechtwetterphasen verständlich, wenn man sieht, wie düster und bedrohlich der Schwarzsee wirkt, wenn dicke Nebelschwaden ihn umgeben.

Wegbeschreibung: Mit dem Auto von Moos über die Timmelsjochstraße bis zur Timmelsbrücke fahren, wo es mehrere Parkmöglichkeiten gibt. Zuerst dem breiten Fuhrweg Nr. 30 folgen, der in ca. 30 Minuten leicht ansteigend zur Timmelsalm führt. Nach dem Überqueren einer Brücke führt der Weg Nr. 30 anfangs und zum Schluss in relativ steilem Anstieg weiter zum See (ab Timmelsalm ca. 2 Stunden). Dieser Weg ist von einmaliger landschaftlicher Schönheit und empfiehlt sich ganz besonders für Berggenießer!
Außer den beiden erwähnten Anstiegen gibt es keine nennenswerten Schwierigkeiten.

von: Kurt Gufler

Ausgangsort: Timmelsbrücke

Gehzeit: 2 ½ Stunden

Höhenunterschied: 752 m

Schwierigkeit: Im See soll einst ein Ungeheuer gehaust haben, das mehrere Kühe verschlang. Es hätte auch den Hirten gefressen, wenn er nicht rechtzeitig das Kreuzzeichen gemacht hätte. In der Fol

Einkehrmöglichkeit: Timmelsalm, 1.990 m

Wanderung auf die Merkliste

Startseite          Impressum