Merkliste: 0
Login

Passwort vergessen?

E-Mail mit den Anweiseungen anfordern;
Abschicken

Zurück zu Login 

Suche ...

Kategorie:

Ortschaft:

Startseite Urlaubsplaner Die neue Ortstaxe
>

Seeber Alm (1.846 m)Seaber Ålbe

Lage: Die Seeber Alm liegt ungefähr 150 m unterhalb der Oberglaneggalm in sonnigem Gelände. Die traditionsreiche Alm wurde bereits 1288 urkundlich erwähnt und hier befanden sich einst 3 ganzjährig bewohnte Bauernhöfe. Manches erinnert auch heute noch an die alte Dauersiedlung und heute wie damals weiden im Umfeld der Alm noch sehr viele Kühe. Die sonnige Terrasse lädt den Wanderer zur Rast ein und man kann das wunderbare Bergszenario des Ötztaler Hauptkammes genießen.

Wegbeschreibung: Nach dem Gasthaus Hochfirst vor der 1. Kehre der Timmelsjochstraße vorsichtig links abbiegen (Wegweiser zur Seeber Alm beachten). Nach kurzer Fahrt erreicht man den ziemlich großen Seeber-Alm-Parkplatz (1.912 m). Von hier ab führt ein leicht abfallender Forstweg in ca. 30 Minuten zur Alm.

Wandermöglichkeiten: Von der Seeber Alm aus bietet sich besonders der Rundweg zur Oberglaneggalm an. Man folgt dem Weg Nr. 43, der leicht ansteigend zum Seeber See führt. Danach wandert man auf dem Weg Nr. 43A zur Oberglaneggalm weiter, von wo aus man auf einem steil abfallenden Pfad wieder zum Seeber-Alm-Parkplatz absteigt. Auch wer einen leichteren Gipfel besteigen will, kommt hier auf seine Kosten. Man folgt zuerst dem Weg Nr. 43 in Richtung Rabenstein. Nach etwa einer ½ Stunde erreicht man eine Scheune, von wo aus der markierte Weg zur Plattenspitze (2.517 m) abzweigt, auf der erst vor einigen Jahren ein neues Gipfelkreuz errichtet wurde (ab Scheune ca. 1 Stunde).

von: Kurt Gufler

Ausgangsort: Timmelsjochstraße

Gehzeit: ½ Stunde

Höhenunterschied: -66 m

Schwierigkeit: In jeder Hinsicht leicht und problemlos, auch für schwächere Geher geeignet.

Geöffnet: Geöffnet von Juni bis Mitte Oktober

Sehenswürdigkeiten: Seeber See (2.063 m): Der Seeber See ist rund 120 m lang, 70 m breit und ca. 3 m tief. Der Seeber See ist sehr seicht, von sumpfigen Almböden, Schilfgras und Alpenrosen umgeben und verlandete in den letzten Jahren zusehends. Der malerische See liegt wunderbar eingebettet zu Füßen des Hochfirst und Granatkogels und wird sehr oft besucht.

Bewirtung: Familie Gufler

Telefon: 0473 647 041

Telefon: 348 0393673

Ausstattung: 30 Sitzplätze drinnen und 50 Sitzplätze draußen.

Wanderung auf die Merkliste

Startseite          Impressum