Merkliste: 0
Login

Passwort vergessen?

E-Mail mit den Anweiseungen anfordern;
Abschicken

Zurück zu Login 

Suche ...

Kategorie:

Ortschaft:

Startseite Urlaubsplaner Die neue Ortstaxe
>

Pfistradalm (St. Anna) (1.358 m)

Lage: Es handelt sich um eine bereits 1357 urkundlich erwähnte, geschichtsträchtige Dauersiedlung. Die Alm liegt in wunderbarer Lage auf einer sonnigen Wiese und ist ein beliebtes Wanderziel. Besonders malerisch mutet auch das Kirchlein St. Anna neben der Almhütte an.

Wegbeschreibung: Von der oberen Dorfgrenze von St. Leonhard (Parkplatz bei Karlegg) stets der Markierung Nr. 13 und den Wegweisern „St. Anna“ folgend zuerst auf einem Weg und später auf einer Forststraße weiterwandern. Der Weg ist teils eben oder leicht ansteigend.

Wandermöglichkeiten: Etwas hinter der Pfistradalm führt ein links abbiegender Weg (Nr. 13) ziemlich steil und schweißtreibend zur Bärengrüblalm (1.875 m, ca. 1 ½ Stunden). Für diese Wanderung sind gute Kondition und Trittsicherheit vonnöten.

von: Kurt Gufler

Ausgangsort: St. Leonhard

Gehzeit: 1 ½ Stunden

Höhenunterschied: 508 m

Schwierigkeit: Leichte und problemlose Wanderung.

Geöffnet: Geöffnet von Mai bis Oktober

Sehenswürdigkeiten: Die sanierte alte Kaser ist ein lebendiges Alm-Museum. Im wahrscheinlich ältesten Holzbau Südtirols werden die Themenbereiche Veralmung, Almwirtschaft und mittelalterliches Wohnen angesprochen.

Extras: Sage: Die Gräfinnen der Jaufenburg pflegten ihre Schönheit, indem sie des Öfteren in frisch gemolkener Kuhmilch bei der Pfistradalm badeten.

Bewirtung: Familie Santoni

Telefon: 340 8595526

Ausstattung: 50 Sitzplätze drinnen, 100 Sitzplätze draußen, Übernachtungen im Alm-Museum.

Wanderung auf die Merkliste

Startseite          Impressum