Merkliste: 0
Login
Anmelden

Passwort vergessen?

Suche ...

Kategorie:

Ortschaft:

Startseite Urlaubsplaner Die neue Ortstaxe
>

Lazinser Alm (1.859 m)

Lage: Die Lazinser Alm befindet sich im Pfelderer Talschluss zu Füßen der Hochwilde. Durch ihre wunderbare Lage in einer naturbelassenen Gegend, die aber doch relativ leicht zu erreichen ist, ist die Lazinser Alm für Jung und Alt ein beliebtes Wanderziel. Es handelt sich bei dieser Alm schon mehr um ein stattliches Haus als um eine Hütte und auch hier kann man schöne Sommertage auf einer großen Veranda im Freien genießen. Die Lazinser Alm ist neben der Timmels Alm die zweite Passeirer Gerichtsalm und dementsprechend weidet rings um die Alm meist sehr viel Vieh.

Wegbeschreibung: Vom großen Parkplatz von Pfelders (1.628 m) der Beschilderung Lazins folgen. Ein breiter, nicht geteerter Fahrweg (Durchfahrt nur für Ermächtigte) führt in angenehmer, ebener oder leicht ansteigender Wanderung zumeist durch einen schattigen Lärchenwald über dem Lazinser Hof bis zur Lazinser Alm.

Wandermöglichkeiten: Siehe Lazinser Hof. Zudem besteht die Möglichkeit auf dem Weg Nr. 42 weiter ins Lazinser Tal zu wandern, der ab der Bockhütte (1.986 m) steil bis zum Spronser Joch (2.589 m) empor führt (ab Lazinser Alm ca. 3 Stunden). Vor der Bockhütte führt der Weg Nr. 41 steil ansteigend zur Andelsalm (2.297 m), von der man auf dem Weg Nr. 40 wieder zur Lazinser Alm zurückwandern kann, sodass sich ein Rundweg ergibt. Dieser Rundweg nimmt ab der Lazinser Alm rund 3 Stunden in Anspruch und sollte nur von konditionsstarken Wanderern in Angriff genommen werden.

von: Kurt Gufler

Ausgangsort: Pfelders

Gehzeit: 1 ¼ Stunden

Höhenunterschied: 231 m

Schwierigkeit: In jeder Hinsicht problemlose Wanderung, auch für schwächere Geher und Kinder geeignet. Gehzeit ab Pfelders ca. 1 ¼ Stunden.

Geöffnet: Geöffnet von Juni bis Mitte Oktober

Bewirtung: Anna Ilmer

Telefon: 0473 646 800

Ausstattung: 25 Sitzplätze drinnen und 60 Sitzplätze draußen.

Wanderung auf die Merkliste

Startseite          Impressum