Julian Prünster


Traumziel Fußballprofi

Julian Prünster, Passeirer Fußballtalent

„König“ Fußball boomt weltweit wie nie zuvor und Millionen von talentierten Kindern und Jugendlichen rund um den Erdball träumen von einer Profikarriere. Der Weg dorthin ist aber, wenn man nicht gerade ein Ballvirtuose wie dereinst Diego Maradona oder zurzeit Lionel Messi ist, alles andere als leicht und von vielen Entbehrungen und Herausforderungen gekennzeichnet. In dieser Hinsicht kann auch Julian Prünster aus St. Leonhard, trotz seiner erst 19 Jahre, einiges erzählen. Er begann bereits mit 4 Jahren mit dem Fußballsport und seitdem lässt ihn die Faszination um das runde Leder nicht mehr los. Julian, geboren am 28. Februar 1995, begann beim SC Passeier als Stürmer und spielte auch im Mittelfeld. Aufgrund seines Talents kickte er meist auch bei den um zwei Jahre Älteren, sprich mit dem Jahrgang 1993 mit, wobei er mit dieser Mannschaft auch einen Südtiroler Landesmeistertitel errang. Mit 14 Jahren lud ihn Trainer Bertoncini zu einem Probetraining nach Mezzocorona ein, das er mit Bravour bestand. Verbunden war Julians neuer Lebensabschnitt aber natürlich mit dem Heimleben und dem Besuch der italienischen Geometerschule in Trient. Nicht nur Julian sondern fast jeder Passeirer Oberschüler kann ein Lied davon singen, welche Probleme man anfangs mit der italienischen Sprache auf gehobenem Niveau hat. Aber auch davon ließ sich Julian nicht von seinem Weg abbringen und hat mittlerweile die Matura bestanden. Neben der Schule hieß es auch 4 bis 5-mal wöchentlich trainieren und sonntags stand das Spiel mit der nationalen B-Jugend auf dem Programm, wo die Gegner Udinese, Chievo oder Padova hießen. Verändert hatte sich inzwischen auch Julians Position auf dem Feld, denn er wurde zum Innenverteidiger umgeschult. Seine großen Stärken sind seine Schnelligkeit, seine Kampfkraft und seine Willensstärke und so verwundert es auch nicht, dass der kompromisslose Abwehrrecke Sergio Ramos von Real Madrid sein absolutes Vorbild ist, seine Lieblingsmannschaft aber ist der AC Mailand. 3 Jahre spielte Julian in Mezzocorona, wobei man sich als Höhepunkt im Kampf um die Italienmeisterschaft der Junioren erst im Halbfinale der Mannschaft von San Marino geschlagen geben musste. In der Saison 2012/13 wechselte Julian zu den Berretti des FC Südtirol, wo er auch des Öfteren mit der 1. Mannschaft mittrainieren konnte. In der Saison 2013/14 nahm ihn Trainer Improta mit nach Fersina, wo er als junger Innenverteidiger in der Serie D 20 Spiele absolvierte. Rund 2 Monate konnte Julian wegen Verletzungen nicht spielen, er hat aber wichtige Erfahrungen gesammelt, auch weil neben ihm in der Innenverteidigung mit Ferrarese ein Ex Serie-A-Spieler die Abwehr organisierte. Trotzdem stieg die junge Mannschaft von Fersina (Durchschnittsalter 21 Jahre) am Ende der Saison ab und Julian musste sich nach einer neuen Mannschaft umsehen. Trainer Vecchiato vom Serie D-Verein AC Belluno hatte ihn schon im Mai kontaktiert, der Wechsel zu den Gelb-Blauen, der zunächst wegen der Spesen zu platzen schien, ging aber letztendlich Ende August doch über die Bühne. Julian, der erst noch seinen Trainingsrückstand aufholen musste, wird natürlich versuchen einen Stammplatz zu erringen, das große Ziel ist es aber, in den nächsten Jahren als Fußballprofi Fuß zu fassen. Julians ganz großer Dank gilt seinen Eltern Heidi und Martin, die ihn auf seinem Weg stets unterstützten und für ihn in jeder Hinsicht ein großer Rückhalt waren. Für alle Passeirer Fußballfans wird es natürlich interessant, Julians Weg im Profi­bereich zu verfolgen und viele werden ihm dabei sicherlich die Daumen drücken!

Kurt Gufler

Passeirer Blatt
Buchvorstellung, Bunker Mooseum
Aus Passeier schreibt man uns, Manfred Schwarz
Buchvorstellung, Aus Passeier schreibt man uns
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Mårtiner Kultursummer, 2018
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Buchvorstellung, Die Schildhöfe in Passeier, 2017
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Mårtiner Kultursummer 2017, Jütz
Passeirer Blatt
Timmelsjoch
Mårtiner Kultursummer
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Passeirer Blatt
Buchvorstellung, Passeier, erster, weltkrieg
Timmelsjoch, Wintersperre
Passeier Blatt
Passerfest, Passeier
Passeirer Blatt
Haydn Orchester, St. Martin, Kultursummer
Stettiner Cup, 2016
Oachale fan Toule, Bunker Mooseum, Moos, Passeier
Passeirer Blatt
Pseirer Kraxltoge, SportArena
Philipp Weber, St. Martin, Kultursummer
Passeirer Blatt
Sommerkino, Freestyle Stories in South Tyrol, St. Martin
(Foto: www.king-alps.com)
Passeirer Blatt
Tiroler, Bürgermeisterinnentreffen
Oupm Ear, St. Martin, Passeier
SportArena, St. Leonhard, Passeier
glasfaser, st. martin, passeier
kultursummer, passeier, st. martin, mainfelt
Passeirer Blatt
Glasfaser, St. Leonhard, Passeier
Treffer 1 bis 50 von 675
Dienstag, 19. November
Namenstag:  Elisabeth

Startseite          Impressum